Aller Anfang ist schwer

Auch beim TSV Georgensgmünd wird Integration nicht nur befürwortet, sondern aktiv gelebt.

Das jüngste Beispiel dafür war das gestrige Training der Fußballherren, bei dem wir fünf Gastspieler aus Syrien begrüßen durften.

Natürlich ist es nicht einfach, aber wenn nicht beim Weltsport Fußball wo sonst, sollte es schneller und einfacher sein, Menschen egal welcher Herkunft in unsere Gemeinschaft einzubinden.

Am Ende der zweistündigen Übungseinheit war es auch nicht tragisch, das die ein oder andere Übung nicht ganz so perfekt umgesetzt wurde.

Viel wichtiger war, dass man in den Gesichtern unsere Gäste die Freude daüber erkennen konnte, was für einen Spaß sie an diesem Abend hatten.