Gmünder Fußballer wählen neue Abteilungsleitung

 

Sechs Jahre lang hat Andi Hier die Geschicke der Fußballabteilung des TSV Georgensgmünd gelenkt, nun musste er aus beruflichen Gründen sein Amt als Abteilungsleiter Fußball niederlegen. Joachim Klein, der bei den „Alten Herren“ kickt, konnte für die Aufgabe als Abteilungsleiter gewonnen werden. Ihm zur Seite steht Brigitte Ott-Aschenbrenner, komplettiert wird die Abteilungsleitung durch den Kassier Alfred Bauer.

Ins Amt des Jugendleiters kehrt Roland Molter zurück, nach 17 sehr erfolgreichen  Jahren als Vorsitzender der JFG Rezattal, die sich zum Saisonende auflösen wird. Er wird unterstützt von Klaus Lang, der sich freute, wieder ins zweite Glied zurückrücken zu dürfen. Zukünftig werden die Großfeldmannschaften des TSV mit der DJK Abenberg eine Spielgemeinschaft bilden und hoffen an die erfolgreichen Spielzeiten als JFG anknüpfen zu können. Im Kleinfeld wie im Großfeld soll weiterhin mit dem TSV Rittersbach zusammengearbeitet werden. Thomas Aschenbrenner steht dem Trainer der aktiven Mannschaften Ulli Buresch als Spielleiter zur Seite. Die Vorbereitung auf die Rückrunde läuft seit einigen Wochen und man hofft, am Saisonende endlich wieder in die Kreisklasse aufzusteigen. Simon Pertlwieser, Kevin Molter, Tom Sperling, Jonas Endres und Jonas Gaßmann unterstützen als Co-Piloten die Abteilungsleitung, den Spielleiter der Herrenmannschaften, die Jugend- und die Abteilungsleitung  und bringen so die Wünsche der aktiven Spieler und neue Ideen ein. Die Interessen in der Damen- und Mädchenfußballspielgemeinschaft mit dem SV Abenberg und dem TSV Wassermungenau vertritt Tom Schulte. Um die Alten Herren kümmert sich Christian Krauß.