Mehrere Kreismeistertitel in den Wurfdisziplinen für Gmünder Athleten

Beim 9. Rudolf-Liebisch-Gedächtnis-Werfertag in der Nachbargemeinde Röttenbach holten Sophie und Felix Heckl sowie Lucas Reichert mehrere (Vize-) Kreismeistertitel nach Georgensgmünd.

Dabei startete Felix Heckl zum ersten Mal in der Wettkampfklasse U 20 und musste mit der schwereren 6 kg - Kugel  stoßen. Die Weite von 9,65 m sicherte ihm den Kreismeistertitel. Im Speerwerfen landete sein 800 g – Speer bei 34,28 m, was ebenfalls den ersten Platz bedeutete.

Seine Schwester Sophie nahm bei den Mädchen in der Wettkampfklasse U 16 an allen angebotenen Disziplinen teil. Dabei belegte sie im Diskuswurf mit 16,61 m ebenso wie im Ballwurf mit 36,50 m den zweiten Platz. Das Kugelstoßen gewann sie mit 7,99 m. Ihre beste Leistung zeigte sie aber im Speerwurf, wo sie den 500 g- Speer auf 29,56 m schleuderte.

In seinem allerersten Wettkampf schlug sich auch Lucas Reichert (M 9) sehr wacker. Er belegte mit einer Weite von 15 Metern im Schlagballwurf den zweiten Platz.