Mittelfränkische Meisterschaften Blockwettkampf: Sophie Heckl trotz Verletzungspech auf dem Podest

Fünf Disziplinen, darunter immer der 100-Meter-Lauf, Weitsprung und ein 80- Meter- Sprint über 8 Hürden- so sieht ein Blockwettkampf in der Leichtathletik aus. Sophie Heckl (wU16) stellte sich am vergangenen Samstag in Dinkelsbühl bei den Mittelfränkischen Meisterschaften dieser Herausforderung. Sie wählte den Block Wurf, in dem  zu den Grunddisziplinen noch Kugelstoßen und Diskuswurf hinzukommen. Nach dem Kugelstoßen mit neuer persönlicher Bestmarke von 8,23 m und dem ordentlichen Diskuswurf (17,67 m) stand der Hürdensprint an. Hier kam Sophie ihr explosiver Start zugute und sie lag an den ersten beiden Hürden sogar knapp in Führung. Leider verletzte sie sich während des Laufes, was dazu führte, dass sie sowohl im Weitsprung als auch in ihrer Paradedisziplin 100- Meter-Sprint weit unter ihren Möglichkeiten blieb. Trotzdem konnte sie sich am Ende über den dritten Platz freuen.