Felix Heckl bei den „Krummen Strecken“ in Gunzenhausen

Nach dreijähriger Abwesenheit zog es Felix Heckl (1997/mU20) wieder auf die Bahn. Leider hatte er sich mit dem 24.04.2016 einen denkbar ungünstigen Tag für seinen Wiedereinstieg als Sprinter ausgesucht, denn die Temperaturen waren mit maximal 4 Grad nicht sprinterfreundlich. Hinzu kamen ein böiger Wind und gelegentliche Graupelschauer. Dem Wetter zum Trotz schonte sich Felix nicht und lieferte über die ungewohnten Distanzen ordentliche Zeiten ab. Die Ergebnisse im Einzelnen:

80 m: 10,31 s
150 m: 19,27 s
300 m: 41,20 s

Mittelfränkische Meisterschaften Blockwettkampf: Sophie Heckl trotz Verletzungspech auf dem Podest

Fünf Disziplinen, darunter immer der 100-Meter-Lauf, Weitsprung und ein 80- Meter- Sprint über 8 Hürden- so sieht ein Blockwettkampf in der Leichtathletik aus. Sophie Heckl (wU16) stellte sich am vergangenen Samstag in Dinkelsbühl bei den Mittelfränkischen Meisterschaften dieser Herausforderung. Sie wählte den Block Wurf, in dem  zu den Grunddisziplinen noch Kugelstoßen und Diskuswurf hinzukommen. Nach dem Kugelstoßen mit neuer persönlicher Bestmarke von 8,23 m und dem ordentlichen Diskuswurf (17,67 m) stand der Hürdensprint an. Hier kam Sophie ihr explosiver Start zugute und sie lag an den ersten beiden Hürden sogar knapp in Führung. Leider verletzte sie sich während des Laufes, was dazu führte, dass sie sowohl im Weitsprung als auch in ihrer Paradedisziplin 100- Meter-Sprint weit unter ihren Möglichkeiten blieb. Trotzdem konnte sie sich am Ende über den dritten Platz freuen.

Änderung der Trainingszeiten

Das Leichtathletiktraining findet wieder nach Sommerplan statt!

Das heißt:
- Montags 17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sportplatz Wiesenstraße
- Freitags 17.00 Uhr - 18.30 Uhr Kreissportanlage Roth

Mehrere Kreismeistertitel in den Wurfdisziplinen für Gmünder Athleten

Beim 9. Rudolf-Liebisch-Gedächtnis-Werfertag in der Nachbargemeinde Röttenbach holten Sophie und Felix Heckl sowie Lucas Reichert mehrere (Vize-) Kreismeistertitel nach Georgensgmünd.

Weiterlesen...

Zehnkampf-Erfolgsbericht

Florian Fichtner (TSV Georgensgmünd/LG Landkreis Roth) ließ es bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften im Zehnkampf in der Altersklasse U 18 in Friedberg richtig krachen und holte sich in der Königsdisziplin der Leichtathletik einen hervorragenden dritten Platz. 6287 Punkte im Endergebnis bedeuten auch die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die Ende August in Hannover stattfindet. Im Fünfkampf, der die Zehnkampf-Disziplinen des ersten Tages umfasst, belegte Florian mit 3284 Punkten sogar den Silberrang.Florians Wettkampf war geprägt von zahlreichen neuen Bestleistungen. Im Weitsprung landete er bei 6,40 m, die 400 Meter absolvierte er in 54,35 Sekunden und er übersprang 3, 70 Meter im Stabhochsprung. Um über 5 Meter verbesserte er seine Weiten im Speer- und Diskuswurf.

Weiterlesen...