Ungefährdeter 7:2 Heimsieg unserer Herren 40 gegen den FC Heilsbronn

Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix. Ungefährdeter 7:2 Heimsieg unserer Herren 40 gegen den FC Heilsbronn!
Die bescheidenen Jungs der H40 Gang traten zum vorletzten Spiel diesen Jahres gegen den FC Heilsbronn auf heimischen Gefilden an. Wie gehabt war es für den Gegner nicht mehr als eine Kaffeefahrt, mit nur einem Unterschied, es wurden keine Heizdecken verkauft. Das Endergebnis war standesgemäß 7:2.

Weiterlesen...

TC Greding Herren 40 : TC Georgensgmünd Herren 40 II

Spielbericht 24.07.2017

Gesamtergebnis 2:7

1er Einzel

Thorsten Fiedler spielte unter widrigen Bedingungen stark. Bewahrte Ruhe in kritischen Situation und dominierte seinen Gegner mit seiner gewohnt starken Vorhand. Thorsten gewann die stark umkämpften Sätze zum Schluss dennoch deutlich mit 6:4 und 6:1.

Weiterlesen...

TC Georgensgmünd Herren 40 II : TC Schambach Herren 40 Gesamtergebnis: 5:4

1er Einzel
Siegfried (Siggi) Schätz, in seiner unnachahmlichen Art und Weise, zermürbte seinen Gegner schon nach kurzer Zeit und lies keinen Zweifel aufkommen wer als Sieger den Platz verlassen wird. Siggi gewann sein Match, welches zu keinen Zeit auf der Kippe stand, souverän mit 6:1 und 6:1. =>Zwischenergebnis:1:3

2er Einzel
Thorsten Fiedler erwischte einen Gegner dessen Spielweise ihm einfach nicht lag. Gegen das drucklose Spiel, die Topspin- und Slice-Schläge, sowie gegen die läuferischen Quantitäten seines Gegners, fand Thorsten kein richtiges Mittel. Phasenweise zeigte Thorsten seine technischen Fähigkeiten, die leider an diesem Tag nicht zum Sieg reichen sollten. Das Spiel endete 4:6 und 3:6. =>Zwischenergebnis:0:2

Weiterlesen...

H40-1: Sie sind nicht aufzuhalten - Auswärtsspiel Nr. 2 – Auswärtssieg Nr. 2

TB Johannis 1888 Nürnberg – TC Georgensgmünd 2:7
Die fantastischen 6 der H40-1 schlugen zum 5. Spieltag in Nürnberg bei Johannis auf und verbreiteten erneut Angst und Schrecken.

In Standardbesetzung angetreten machten sich in der ersten Runde Stefan Crisan, Stefan Scholze und Michael Schuhmann ans Werk.

„Leg dich nicht mit Crisan an“ war die Devise bei „the wall“. Zwar konnte sein Gegner im ersten Satz noch einigermaßen mithalten, im zweiten war dann aber schluss mit lustig. Schnell wurde ein Gang hochgeschaltet und der Ball einfach „immer einmal mehr als du“ übers Netz gezaubert, bravouröse Leistung Stefan! 6:3 6:0.

Weiterlesen...

H40 -1 : Starke Gegner reisten an – mit einer 1:8-Niederlage im Gepäck fuhren sie wieder Forth

TC Georgensgmünd – ASV Forth 8:1

Die Chippendales des weißen Sports hatten es diesmal mit dem ASV Forth zu tun. Zu holen gab´s für die Kontrahenten aber leider nix.

Angetreten in Bestbesetzung legten „the wall“, „Spitzen-Steff“ und „Käpt´n Fire Schuh“ in der ersten Runde los.

Stefan Crisan hatte zu Beginn leichte Probleme mit seinem stark aufspielenden Gegner, wer aber „the wall“ bezwingen will, muss leider gaaaaanz viel laufen, meistens aber auch umsonst, den die Kugel kommt immer und immer wieder zurück. Nach gewonnenem ersten Satz mit 6:4 setzte er seinen Alabasterkörper im zweiten Satz gekonnt in Szene und blies seinen Kontrahenten mit 6:2 vom Platz.

Weiterlesen...