Werbefilm FCN Camp

https://www.youtube.com/watch?v=GerJ6Y0GTnQ&feature=youtu.be

Aufstieg Herren 55 2. Mannschaft in die Bezirksliga

IMG 6270
P1060636

Super Tennis-Turnier um den Connecttours Cup in G´münd

3 spannende Tage haben am letzten Wochenende die Sportlerherzen der Tennisspieler höher schlagen lassen und Zuschauer als auch auch Teilnehmer kamen auf ihr Kosten. Zum achten mal wurde auf der schmucken G´münder Tennisanlage der Connecttours Tenniscup ausgespielt, wo es Leistungsklassen Punkte und Sachpreise zu gewinnen gab. Verantwortlich für die Veranstaltung, Organisation und die ausgespielten Preise waren der TC Georgensgmünd (Sportwart Dieter Lödel und Vorstand Klaus Vogel)und die Reiseagentur Connecttours aus Roth.

Weiterlesen...

TGW - Neumarkt war eine Reise wert

GEORGENSGMÜND
Vom 28.-30.09.2018 fand im oberpfälzischen Neumarkt der Höhepunkt der Wettkampfsaison im Turngruppenwettstreit (TGW), das Bundesgruppentreffen 2018, statt. 170 Mannschaften mit 1700 Teinehmern aus ganz Deutschland waren angereist, um sich in verschiedenen Disziplinen zu messen. Auch dieses Jahr meldete der TSV Georgensgmünd drei Mannschaften zum Wettkampf im Staffellauf, Ballweitwurf, Tanzen und/ oder Turnen. Leider musste aufgrund von Verletzungspech die TGW-Jugend komplett abgemeldet werden, die es sich aber nicht nehmen ließ, zumindest als Schlachtenbummler mit dabei zu sein.

Die im letzten Jahr noch als TGW-Jugend startende und erfolgsverwöhnte Jungenmannschaft musste in diesem Jahr erstmals in der harten Klasse der TGW-Erwachsenen starten. Wie alle anderen Mannschaften des TSV Georgensgmünd blieben auch sie diese Saison nicht vom Verletzungspech verschont und mussten gleich auf drei von acht starken Läufern, Werfern und Turnern verzichten. Besonders hart war die Tatsache, dass erst kurz vor dem Wettkampf auf den Einsatz von Markus Steer verletzungsbedingt verzichtet werden musste und deshalb sehr kurzfristig Sinja Bonviczini (Turntrainerin des TGW-Nachwuchses) in wenigen Trainingseinheiten die schwierige Übung der Boden-Kasten-Kür einüben musste. Dennoch hochmotiviert begannen sie den Wettkampftag gegen 46 andere Mannschaften und erwarfen sich im Medizinballweitwurf die höchstmögliche Punktzahl von 10,0 Zählern. Mit diesem Traumergebnis im Rücken gingen sie zur nächsten Disziplin, dem Staffellauf. Da sie in dieser Saison bei dem bayrischen Turnerjugendtreffen (ausgerichtet vom eigenen Verein) bereits die volle Punktzahl erlaufen hatten, war die Enttäuschung groß, dass sie durch enormen Gegenwind „nur“ eine 9,8 (von 10) auf ihr Gesamtkonto verbuchen konnten. Die dritte Disziplin des Tages, die sie aus acht zur Auswahl stehenden ausgewählt hatten, mussten sie im Boden-Kasten-Turnen absolvieren. Nun zählte es für die fünf Jungs und das eine Mädel alle Kräfte und Konzentration zu mobilisieren und das Beste zu geben. Die wie immer mit hohem Schwierigkeitsgrad durch Saltos, Flugrollen über den Kasten, Überschläge und Flickflacks kombinierte Turnkür meisterten die Schützlinge von Trainerin Birgit Gaßmann souverän. Nur ein Sturz vom Kasten ließ zunächst Zuschauer und mitgereiste Fans den Atem anhalten, während die Erleichterung allen ins Gesicht geschrieben war, als die Übung trotzdem ohne Verletzung zu Ende geturnt werden konnte. Einziger Wehrmutstropfen war zunächst die schwache Wertung durch die Wettkampfjury von „nur“ 9,25 von 10 Punkten. Alles in allem gehören die TGW-Erwachsenen dennoch zu den Top 10 in Deutschland und können mit einem achten Platz von insgesamt 47 Mannschaften mit einer Gesamtwertung von 29,05 Punkten mehr als zufrieden sein.

Die zweite gemeldete Mannschaft, die zum Wettkampf antrat, war der TGW-Nachwuchs unter der Regie von Sinja Bonviczini, Sie mussten, obwohl erst zwischen 13 und 15 Jahre alt, bereits in der Wettkampfklasse der bis 16-Jährigen starten. Aus den acht Disziplinen stehen für sie vier zur Auswahl: Turnen, Tanzen, Gymnastik mit Ball, Singen, Staffellauf, Medizinballweitwurf, Schwimmen und Orientierungslauf. Die noch junge Mannschaft trat zunächst im Tanzen an. Große Aufregung machte sich am Anfang ihres Tanzes bemerkbar und brachte sie zunächst aus dem Takt. Dennoch ließen sie sich nicht beirren und zeigten starken Wettkampfgeist, fanden wieder in den gemeinsamen Tanz und zeigten eine souveräne, synchrone Darbietung, die dann auch von der Jury mit 8,05 von 10 zum Stolz ihrer Tanztrainerin Laura Koch zufriedenstellend bewertet wurde.
Als Mannschaft der Turnabteilung des TSV Georgensmünd unter Betreuerin Doris Koch ist es selbstredend, dass sie im Turnen antreten und so haben sie an diesem Wochenende auch unter Wettkampfbedingung ihre Leistung erbracht und alle Elemente der Kür solide dargeboten, was die Kampfrichter mit einer ordentlichen Wertung von 8,1 honorierten. In den beiden folgenden Disziplinen Werfen und Sprinten waren sie aufgrund des großen Altersunterschieds der acht Mädchen und 3 Jungs zu ihren Wettkampfgegnern doch stark unterlegen. Am Ende erreichten sie in der Gesamtwertung Platz 27 von 33 Mannschaften. Alles in allem war es für den TSV ein erlebnisreiches und erfolgreiches Wochenende.